Permalink

0

Asiatisch am Naschmarkt: ON Market im Mittagstasting

Dim Sum mit Fleisch, Garnelen und Gemüse - sieht nett aus, schmeckt auch nett - und frisch.

Am Naschmarkt gibt es so manche kulinarische Entdeckung zu machen. Diesmal wollte ich die Einschätzung von Falstaff & Co. prüfen und habe mich zum Mittagessen getroffen – im ON Market von  Simon Xie Hong. 

Und wir starten bei vorweihnachtlicher nebelig-kühler Stimmung und freuen sich ins windstille warme … Moment. Ist hier nicht Nichtraucher? Prüfend nochmal raus. Ja, es steht Nichtraucherlokal angeschrieben – was meiner Meinung nach, die einzige sinnvolle vernünftige Lösung für ein Lokal ist, das Speisen serviert. Doch man kann die Luft im Lokal fast schneiden und es ist rauchig dampfig… Naja, schauen wir mal.

Fast alle Tische waren stark frequentiert. Bis auf eine Reihe von 3 kleinen quadratischen Tischen die zusammengeschoben waren. Leider reserviert. Nach kurzer Nachfrage – geht doch. Waren für den Abend reserviert. Kann – muss aber nicht – passieren.

Die Speisekarte ist übersichtlich und die Tagesempfehlungen findet man an der Front angeheftet. Nicht günstig, aber man hat viel Gutes gehört. Also testen wir 2 Klassiker: Dim Sum und Sushi.

Dim Sum mit Fleisch, Garnelen und Gemüse - sieht nett aus, schmeckt auch nett - und frisch.

Dim Sum mit Fleisch, Garnelen und Gemüse – sieht nett aus, schmeckt auch nett – und frisch.

Dim Sum ist chinesisch und bedeutet “das Herz berühren”. Es sind kleine Gerichte, meist gedämpfte oder frittierte Vorspeisen. So serviert ist es natürlich sehr authentisch und sieht nett aus. Sieht frisch gemacht aus und schmeckt auch so. Schweinfleisch, Garnelen und Gemüse eingefasst in Teig. Dazu eine zähflüssige süß-scharfe Sauce. Die Füllung könnte etwas mehr Würze vertragen, vielleicht etwas Säure (Reisessig, Zitronenschale,…). Die Sauce reißt es aber wieder raus und macht die Vorspeise zu einer guten Wahl. Dazu guten Grüntee – muss ja nicht immer der herbe Gunpowder wie bei allen anderen sein. Passt.

Sushi ist Sushi - sicher nicht. Hier stimmt die Aufmachung, Abwechslung und es ist sehr gute Qualität

Sushi ist Sushi – sicher nicht. Hier stimmt die Aufmachung, Abwechslung und es ist sehr gute Qualität

Danach Sushi. Ich gehe gerne zu Akakiko & Co. und habe schon so manche Bentobox genossen. Vom – wie viele inkl. mir meinen – besten Sushilokal Wiens, dem Kojiro, sind wir nicht weit entfernt. Die Klasse reicht nicht ganz an diese heran, doch man merkt einfach, wenn jemand Sushi-Reis richtig verarbeitet und guten Fisch nimmt. Für mich 8 von 10 möglichen Sushi-Punkten. Besonders für das Tages-Sushi ist es absolut OK und zu empfehlen

3.5 didi food-Punkte

3.5 didi food-Punkte

Dim Sum (€ 7)  und Tagessushi (€ 11,50)
Website ON Market in Wien
Test am 15.12.2015

 

Fazit

Bis auf die Luftkulisse, was für ein Lokal dieser Klasse einfach nicht passt, sehr nett und zu empfehlen. Ich werde es jedenfalls mal am Abend heimsuchen. Vielleicht läuft die Lüftung beim nächsten Mal besser. Diesmal dafür 1 Punkt Abzug. Essen und Tee sehr gut, preislich OK. Gerne wieder.

 

Sharing is Caring... Jetzt Teilen. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.