Permalink

3

Gesunde 10-Sekunden-Mayo

Mayonnaise in 10 Sekunden selber machen - sämige Sache

Mayonnaise ist fett, ungesund und macht dick – stimmt das? Nein, stimmt nicht. Was sollte drinnen sein? Eigelb, Öl, Essig oder Zitronensaft, Senf und Salz. Und, wenn man das Salz weglässt ist davon nichts mehr ungesund 😉

Nimmt man ein Tube Mayo mit 25% her, liegt es auf der Hand. 25% Fett, und der Rest: Glukosesirup, modifizierte Stärke, Xanthan, E466, Konservierungsstoff (Kaliumsorbat), Aromen, Farbstoff… auch wenn mir jetzt Ernährungswissenschaftler sagen, das ist doch halb so wild. Ich frage mich, was ist davon nötig? … Ja, genau: Ei, Öl, Essig, Senf und Salz.

Als denn… man nehme ein Ei vom glücklichen Huhn. Gutes Öl – idealerweise Rapsöl wegen der Omega3-Fettsäuren… Olivenöl wäre auch gut, ist aber recht bitter und andere Öle sind entweder recht eigen vom Geschmack oder einfach nicht so gesund. Aber bitte einfach probieren – sehr spannend. Dann eben noch Essig, Senf und Salz.

 

Die gesunde Mayo-Alternative

Zutaten (für ein Glas, ca. 250ml):
– 1 Ei
– 150ml Öl
– 1TL Senf
– 1TL Essig
– Salz

Zuerst braucht ihr mal einen Pürierstab – aka Zauberstab – und ein passendes Gefäß dazu. Idealfall: Ein Gläschen, wo der Pürierstab gerade rein passt, und die Mayo auch drinnen bleiben kann. Dann das Ei rein schlagen – ja, das ganze Ei kann man verwenden, nur mit Eigelb wird es noch etwas dicker – und mit Salz, Essig und Senf ergänzen. Dann den Pürierstab rein halten und das Öl darüber gießen. Erst dann wird eingeschaltet, wobei der Pürierstab am Boden bleiben muss. 10 Sekunden warten und dann langsam den Stab nach oben ziehen. Voila! Es ist Mayonnaise.

Ein gutes Ei ins Glas, etwas Salz... und auch Senf und Essig ist zu empfehlen

Ein gutes Ei ins Glas, etwas Salz… und auch Senf und Essig ist zu empfehlen

Dann den Pürierstab übers Ei setzen - das Eigelb dann lange mixen damit es funktioniert

Dann den Pürierstab übers Ei setzen – das Eigelb dann lange mixen damit es funktioniert

Mayo - sämig, lecker und gesund.

Mayo – sämig, lecker und gesund.

 

Sharing is Caring... Jetzt Teilen. Danke.

3 Kommentare

  1. Pingback: Heringssalat mit scharfer Nuri-Restl-Mayonnaise | didi food – TASTE not waste

  2. Pingback: Kartoffel-Muffins mit Blattsalat und Sauce | didi food – TASTE not waste

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.