Permalink

0

Rotwein-Kürbis-Gugelhupf: Schokolade. Blaufränkisch. Hokkaido.

Rotwein-Kürbis-Gugelhupf mit Blaufränkisch und Hokkaido

Ein schneller Gugelhupf ist eine tolle Sache. Besonders aber, wenn man etwas Rotwein und einen halben Kürbis übrig hat. Blaufränkisch-Gugelhupf mit Hokkaido-Marmorierung – klingt lecker und geht ganz einfach.

Rotwein-Kürbis-Gugelhupf mit Blaufränkisch und Hokkaido

Rotwein-Kürbis-Gugelhupf mit Blaufränkisch und Hokkaido

 

Rezept:
Rotwein-Kürbis-Gugelhupf

Zutaten: 
250g weiche Butter
250g Staubzucker
1 Pkg Vanillezucker
5 Eier
250g Dinkelmehl, fein
1 Pkg Backpulver
150g Kochschokolade, geraspelt
100g gemahlene Mandeln
1/4l Blaufränkisch Rotwein
1/2 Hokkaido Kürbis (ca. 300g ohne Kerne)
100ml Milch
1TL Zimt
Butter
Semmelbrösel (notfalls geht auch Mehl)

Zuerst die weiche Butter mit dem Zucker, den Vanillezucker und den Eiern schaumig rühren. Dann  das Mehl mit Backpulver mischen und hinzufügen. Danach wird 1/3 der Masse entnommen und in einen Becher zum Pürieren umgefüllt. Dann wird der Kürbis geraspelt und ca. 15min in etwas Öl gegart. Vom Herd nehmen und mit der Milch und dem Drittel der Masse pürieren. Danach die geraspelte Schoko, Zimt, Mandeln und Rotwein zu den 2/3 der Masse mischen. Der Wein kann ruhig Literware sein, bitte keine 20 Euro-Reserve. 

Kürbis- und Schokomaße für den Rotwein-Kürbis-Gugelhupf

Kürbis- und Schokomaße für den Rotwein-Kürbis-Gugelhupf

Dann wird eine Gugelhupfform mit Butter ausgefettet und mit Semmelbröseln bestreut. Einfach reinstreuen und immer wieder drehen, damit die Butter überall mit Bröseln bedeckt ist. So kann der Gugelhupf später ganz einfach gestürzt werden. Gugelhupfform zuerst mit dem Schoko-Rotwein-Teil befüllen. Danach kommt der Kürbisteil.

Ausgefettet, gebröselt und mit Schoko- und Kürbismasse gefüllte Gugelhupfform

Ausgefettet, gebröselt und mit Schoko- und Kürbismasse gefüllte Gugelhupfform

Danach mit einem Kochlöffelstiel, Gabel oder langen Löffel ein Muster einrühren. Dabei einfach reinstechen und beim rausziehen die Form etwas drehen. Weiter machen bis die Runde fertig ist.

Kürbismarmorierung für den Rotwein-Guegelhupf

Kürbismarmorierung für den Rotwein-Guegelhupf

Dann heißt es ab in den Ofen bei 160°C OU-Hitze für 1 Stunde. Die Masse passt wunderbar in eine große Form und kann da auch nicht wirklich übergehen. Das kann passieren, wenn man den Gugelhupf zudeckt. Sollte man aber, damit er unten nicht zu trocken wird und sich beim Nachziehen die Feuchtigkeit ordentlich verteilen kann.

Also 30min nicht zudeckt backen, dann 30min zudeckt backen und dann nach dem Rausnehmen noch zugedeckt 30min stehen lassen. Super saftig und mal eine nette herbstliche Variante des Klassikers. Es passt Kaffee und auch ein Achterl Blaufränkisch wunderbar dazu.

Rotwein-Kürbis-Gugelhupf mit Blaufränkisch und Hokkaido

Rotwein-Kürbis-Gugelhupf mit Blaufränkisch und Hokkaido

Und mir geht so richtig das Herz auf, wenn ich meiner Mutter zum Kaffee einen solchen Gugelhupf anbieten kann. Sie meinte: Schmeckt einmalig! 😉

 

Sharing is Caring... Jetzt Teilen. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.