Permalink

0

Was von Silvester übrig blieb: Linsensuppe mit Curry-Apfel und Zitrone

Linsensuppe und Thai-Curry - so werden Silvesterrestl zum leckeren Vitaminstoß

Zu Silvester wird oft groß aufgetischt. Zum Neujahrstart will man dann oft nix mehr davon sehen. Bitte aber nichts wegwerfen! Da lässt sich immer was draus machen. Wir hatten verschieden Saucen übrig und auch die klassische Linsensuppe. Daraus machen wir eine nährstoffreiche süß-saure Variante. 

Bei uns gabs verschiedene Pastasaucen und zu Mitternacht eine Linsen- und eine Gulaschsuppe. Bolognesesauce und Gulaschsuppe wurden eingefroren, da sich die roten Saucen sehr oft perfekt zum schnellen wiederholten Aufwärmen eignen. Die Lachs-Carbonara wurde schon zu Neujahr verputzt. Übrig blieb eine Linsensuppe und etwas Thai-Hühner-Curry.

Linsensuppe und Thai-Curry - so werden Silvesterrestl zum leckeren Vitaminstoß

Linsensuppe und Thai-Curry – so werden Silvesterrestl zum leckeren Vitaminstoß

Zutaten für Linsensuppe mit Curry-Apfel und Zitrone

Linsensuppe (klassisch war da klein geschnittener Zwiebel, bissl Einbrenn, ein mitgekochtes Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und etwas Balsamicoessig drinnen)
Hühnercurry (hier geht aber auch Hühnergeschnetzeltes, Boeuf Stroganoff, etc.)

Weitere Zutaten: Currypulver, Cayennepfeffer, Zitronensaft, Korianderblätter, Cumin, Apfel (oder Birne, Mandarinen und Nüsse passen auch gut rein)

Zubereitung

Das schönste beim Verwerten – oft ist es nur mehr zusammenmischen und fertig. So auch hier. Für eine Portion einfach einen Schöpfer Linsensuppe und einen Schöpfer Curry gemeinsam aufkochen. Currypulver, Cayennepfeffer, Zitronensaft und Cumin dazu. Ich hab es noch mit etwas Gurkerlwasser aufgebessert. Gibt eine nette süß-saure Note.

Am Schluss kommt dann der Apfel (oder eine andere Frucht mit etwas Süße) gewürfelt hinein. Noch 1-2min durchziehen lassen und mit Koriander bestreuen. Sieht nicht nur nett aus, sondern gibt dem Ganzen auch eine besondere “Urlaubsnote”, weil es doch recht selten verwendet wird. Ich bekomme die Korianderblätter leider nicht oft frisch bei uns, daher hab ich mir ein paar Blätter klein geschnitten und eingefroren.

Ein Löffel voller Geschmack - Koriander, Curry, Zitrone, Apfel... Mmmh!

Ein Löffel voller Geschmack – Koriander, Curry, Zitrone, Apfel… Mmmh!

Viel Spaß und Genuss beim Ausprobieren, wünsch ich euch.

Sharing is Caring... Jetzt Teilen. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.